Feel Love at Pink Week in Ljubljana & sLOVEnia


„Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar, das gilt auch für unsere kleine Perle, die die Natur mit dem Adriatischen Meer, dem Karst, den Alpen, der Pannonischen Tiefebene und noch vielen anderen Schönheiten beschert hat,“ so Frau Marta Kos Marko, Botschafterin der Republik Slowenien in der Bundesrepublik Deutschland beim heutigen Mittagessen für Pressevertreter und andere Organisationen. „Deswegen freut es mich sehr, dass sich Slowenien immer mehr zu einer bekannten und beliebten Tourismusdestination im Bereich des LGBT-Tourismus entwickelt. Am Mittagessen nahmen auch die Vertreterin der Slowenischen Tourismus Organisation (STO) in Deutschland, Frau Majda Rozina Dolenc, und die Organisatoren des speziellen touristischen Pakets „Pink Week“, Matej&Mattej, teil.

 Zwei Tage vor dem Start der größten Tourismusbörse in Europa, der ITB Berlin 2016, lud Frau Marta Kos Marko, Botschafterin der Republik Slowenien in der Bundesrepublik Deutschland, Vertreter von verschiedenen Medienhäusern und anderen deutschen Organisationen zum gemeinsamen Mittagessen ins Berliner Soho House ein. Den Gästen vertraute sie an, dass sie sich sehr freue, dass sich Slowenien schon traditionell auf der ITB präsentieren wird und dass gerade Gäste aus Deutschland zu den zahlreichsten Besuchern ihres Landes gehören. Unter den touristischen Produkten, die für Reisende nach Slowenien besonders interessant sind, hat sie auch das einzigartige Projekt Pink Week hervorgehoben, das schon das dritte Jahr in Folge erfolgreich den Bekanntheitsgrad von Slowenien als eine LGBT-freundliche Destination erhöht hat. „Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar, dass könnte man auch für unser Land sagen,“ so Ihre Exzellenz Frau Marta Kos Marko. „Slowenien ist wie eine kleine Perle, die die Natur mit dem Adriatischen Meer, dem Karst, den Alpen, der Pannonischen Tiefebene und noch vielen anderen Schönheiten beschert hat. Die Natur gab dem Land unterschiedlichste Formen und Farben, als ob sie uns mitteilen wünschte, dass gerade unser Land ein Ort, wo man Diversität liebt und feiert, ist. Slowenien ist zwar keine angesagte Party-Destination, jedoch ist ihr Angebot diesbezüglich noch immer modern und frisch und die Gäste, die in kurzer Zeit so vieles wie möglich erleben wollen, genießen es mit Freude. Und genau diese Diversität bietet auch die Pink Week an, die den Gästen ein Bündel unvergesslicher Erlebnisse in Slowenien ermöglicht. Den Höhepunkt der Pink Week stellt das Gala-Event Dragon’s Ball dar. Es freut mich sehr, dass ich im vergangenen Jahr den ersten Dragon’s Ball eröffnen und eine Zusammenarbeit zwischen Slowenien und Deutschland im Bereich des LGBT-Tourismus verkündigen durfte. Den ersten gemeinsamen Erfolg hatten wir schon mit der Präsentation von Slowenien auf der Christopher Street Day Parade 2015 in Berlin. Wir werden uns aber auch beim diesjährigen Dragon's Ball, der unteranderem auch eine wohltätige Veranstaltung ist, bemühen, genügend Mittel zu sammeln, so dass sich Slowenien wieder an einem der größten LGBT-Events auf der Welt präsentieren kann. Somit werden wir auch zu einer stärkeren Verbindung zwischen den beiden Hauptstädten, Ljubljana und Berlin, beitragen."

Frau Majda Rozina Dolenc, Vertreterin der Slowenischen Tourismus Organisation (STO) in Deutschland, fügte hinzu, dass Slowenien die passenden Angebote für die verschiedensten Gästegruppen hat: „Uns ist es bewusst, dass man jedes Gästesegment mit entsprechenden Produkten und Erlebnissen ansprechen muss. Ich bin stolz, dass wir in Slowenien den Gästen Erlebnisse, die ihnen wirklich auf die Haut geschrieben sind, anbieten können.“ 

Die 3. Pink Week wird dieses Jahr vom 26. bis 29. Mai stattfinden. Zur Verfügung stehen verschiedene Reisepakete, jeweils für 199 Euros pro Person, bei denen sowohl einzelne Gäste als auch Paare oder kleinere Gruppen, Spaß haben werden. Die Teilnehmer der Pink Week werden verschiedene Ecken von Slowenien besuchen und somit das Land als eine Destination für moderne Genießer kennen lernen. „Slowenien ist wie gemacht für diesen Typ von Reisenden. Die atemraubende Landschaft bietet zahlreiche tolle Erlebnisse – von verschiedenen Sportaktivitäten, entspanntem Faulenzen, Gourmet- und Weingenüssen bis hin zur Hochkultur und unterhaltsamen Abenden. In unserem Land wird sowohl der unermüdliche Tourist, der immer auf der Suche nach etwas Neuem ist, als auch der Urban Traveller, der nur das Angebot von modernen Hauptstädten im Auge hat, eine unvergessliche Zeit haben. Und gerade Ljubljana ist mit ihrem Vorteil ‚Everything In Walking Distance‘ die Metropole, die man einfach besuchen muss“, versichern die Organisatoren der Pink Week, Matej&Mattej vom Reiseunternehmen Imperial Luxury Travel Solutions. Das Paar, das schon dreizehn Jahre zusammen ist, hat sich vor einigen Jahren auch auf eine gemeinsame Geschäftsreise begeben und gerade die Pink Week ist das Projekt, worauf sie am meisten stolz sind. „Es freut uns, dass wir ein Produkt entworfen haben, mit dem wir die Erlebnisse und Schönheiten von Slowenien einem sehr anspruchsvollen Segment von Gästen, denen sowohl Unterhaltung als auch Verwöhnung, neue Erfahrungen und neue Freundschaften mit coolen Leuten wichtig sind, vorstellen können. Wir können dieses Konzept auch dank der Tatsache entfalten, dass es für solch eine Form von Tourismus sowohl auf der lokalen als auch auf der nationalen Ebene genügend Verständnis gibt.“

Neu bei der diesjährigen Pink Week ist das Party Package mit zahlreichen unvergesslichen Erlebnissen in Ljubljana. Der Höhepunkt der pinken Woche wird aber wie gesagt der Dragon's Ball sein, der auf der bedeutendsten Location der slowenischen Hauptstadt – auf der Burg von Ljubljana – stattfinden wird. Alle Gäste, die die Pink Week-Pakete buchen werden, werden zusätzlich auch ein exklusives Geschenk erhalten: eine Einladung zum Abendessen und wohltätiger Feier im Rahmen des Dragon's Balls.

Mehrere Informationen finden Sie unter www.pinkweek.eu oder per Telefon auf +44 20 3514 6750.

Feel Love at Pink Week in Ljubljana & sLOVEvenia!